Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Die ultimative Liste: Alle Funktionen der Sparkassen-App

eingestellt von Frederik Korsch am 15. August 2019

Die ultimative Liste: Alle Funktionen der Sparkassen-App

Unterwegs eine Überweisung tätigen oder den Kontostand checken – heutzutage selbstverständlich. Doch die Sparkassen-App hat noch viel mehr zu bieten als das Banking des Alltags. Mit dem Kundenberater sicher kommunizieren, dem Freund in Echtzeit Geld senden, den nächstgelegenen Geldautomaten suchen oder sogar einen Kredit beantragen: Die Sparkassen-App ist ein echter Alleskönner. Stiftung Warentest hat das mit der Auszeichnung zur besten deutschen Banking-App bestätigt. Welche Funktionen und Angebote die pfiffige Software für dich bereithält, erfährst du in dieser ultimativen Liste:

Banking

Fangen wir mit den Grundfunktionen der Sparkassen-App an: Das Banking. Natürlich kannst du deine Umsätze und Depotstände im Finanzstatus sehen, Überweisungen tätigen, Daueraufträge einrichten und löschen. Wusstest du, dass du in der Sparkassen-App auch Kontoumsätze länger zurückverfolgen kannst als im Online-Banking? Ab dem Zeitpunkt der Installation der App merkt sie sich alle Kontoumsätze ohne zeitliche Begrenzung. Das Gute: Bei der Installation werden die Umsätze der letzten zwölf Monate bereits angezeigt. Im Online-Banking kannst du die Umsätze dagegen „nur“ maximal zwei Jahre zurückverfolgen.

Börseninfo

Um die aktuellen Aktienkurse und Börsennews zu erhalten, benötigst du keine weitere App. Neben einem Marktüberblick mit dem DAX und weiteren Indizes siehst du auch alle relevanten Börsennachrichten auf einen Blick.

Elektronisches Postfach

Über das Postfach bist du immer informiert. Hier siehst du deine Wertpapierdokumente, Kreditkartenabrechnungen und Kontoauszüge. Auch über wichtige Informationen deines Beraters bist du informiert. Wusstest du, dass du über die App auch deinem Berater eine Nachricht schreiben kannst?

Mehr zum Elektronischen Postfach findest du in dem Artikel „Die 5 großen Stärken des Elektronischen Postfachs“.

Filialfinder

Du bist unterwegs und suchst die nächstgelegene Sparkassen-Filiale oder den nächsten Geldautomaten? Der Filialfinder hilft dir bei deiner Suche. Dafür benötigst du keine weitere App, denn er ist bereits in der Sparkassen-App integriert.

Fotoüberweisung

Lästiges Abtippen gehört der Vergangenheit an. Mit der Fotoüberweisung kannst du Rechnungen, Überweisungsträger und Mahnungen einfach mit dem Smartphone abfotografieren. Die relevanten Daten werden in der App automatisch erkannt und direkt in das Überweisungsformular übertragen.

Du hast die Rechnung nur als PDF per Mail bekommen? Kein Problem. Du musst die Mail nicht ausdrucken und abfotografieren, sondern ganz einfach das PDF importieren. Das geht am einfachsten, indem du das Dokument direkt mit der Sparkassen-App öffnest. Die Daten werden ebenfalls automatisch übertragen.

Hilfe und Support

Funktioniert die App einmal nicht wie gewünscht, meldest du den Fehler ganz einfach am besten sofort direkt in der App im Bereich „Hilfe & Support“. Du erhältst anschließend zügig eine Antwort per E-Mail. Hast du einfach nur eine Frage zu deinen Umsätzen oder zu den Funktionen der App, hilft dir dein Kundenberater oder unser DialogCenter telefonisch gern weiter.

Klicksparen

Mit der Klickspar-Funktion kommst du der Erfüllung deiner Wünsche Schritt für Schritt näher. Du bestimmst ein Sparziel (z.B. ein Urlaub oder ein neues Auto) und schon geht’s los. Mit jedem Klick sparst du dann ganz einfach und bequem einen von dir festgelegten Betrag. Du siehst direkt, wie viel Geld noch zur Erfüllung benötigt wird.

Kontowecker

Der Kontowecker ist ein praktischer Nachrichten-Service für dein Konto, dein Depot und deine Kreditkarte. Du entscheidest, worüber du informiert werden möchtest: über jeden Geldeingang ab 100 Euro? Immer, wenn der Kontostand ins „Minus“ geht? Oder wenn von der Kreditkarte abgebucht wird? Mit dem Kontowecker hast du dein Konto immer aktuell im Blick. Bleibt es ruhig, kannst du dir sicher sein, dass alles in bester Ordnung ist. Die Einrichtung der verschiedenen Wecker ist kostenfrei – genau wie die ersten drei Push-Benachrichtigungen im Monat. Ab der vierten Benachrichtigung zahlst du 0,05 Euro.

Kwitt

Kwitt ist ein mobiles Bezahlverfahren, bei dem Geld zwischen zwei Personen transferiert werden kann. Dabei benötigt man nichts weiter als die Handynummer des anderen – das Eintippen der langen IBAN entfällt. Besonders für kleine Geldbeträge bedeutet diese simple Form der Überweisung eine echte Zeitersparnis.

Der Clou ist allerdings die Gruppenfunktion. Ob Geld für ein Gemeinschaftsgeschenk eingesammelt wird oder ob für einen Kurztrip mit Freunden zusammengelegt werden muss: Kwitt hat die perfekte Lösung. Denn: Jeder kann seine Ausgaben in der speziell für den Anlass angelegten Gruppe eingeben. Kwitt verrechnet alle Ausgaben miteinander und errechnet automatisch, wer wem wie viel Geld überweisen muss.

Wenn du mehr über Kwitt erfahren willst, wirf einen Blick auf den Artikel „Diese Kwitt-Funktionen musst du kennen“. Wusstest du, dass du auch Nicht-Kwitt-Nutzern Geld senden kannst? Wie Kwitt funktioniert, erfährst du hier.

Multibanking

Die Sparkassen-App ist multibankenfähig. Was heißt das? Ganz einfach: Du kannst beliebig viele Konten von nahezu allen Banken und Sparkassen hinterlegen.

In dem Artikel  „Darum solltest du die Multibanking-Funktion nutzen“ findest du noch mehr Infos zum Thema Multibanking.

Online-Services

Das Service-Center, das du vielleicht bereits aus dem Online-Banking kennst, ist vollständig in die App integriert. Heißt: Alle Online-Services sind auch in der App abschließbar. Schau doch einfach mal rein. Du wirst überrascht sein, was du alles online mit wenigen Klicks erledigen kannst.

Produkte abschließen

Du möchtest ein Konto eröffnen, brauchst eine Kreditkarte oder schnell noch eine Auslandsreise-Krankenversicherung? Wenn du die Sparkassen-App installiert hast, kannst du dir lange Wege und Öffnungszeiten sparen: Mit wenigen Klicks übernimmt das elektronische Programm alles Nötige. Sogar Kredite (zum Beispiel für das Auto) kannst du über die Sparkassen-App beantragen. Bequemer kann dein Kontakt zur Sparkasse wirklich nicht sein!

Virtuelle Haushaltsbuch („Auswertungen“)

Wusstest du, dass du in der Sparkassen-App eine vollständige Statistik über deine Einnahmen, Ausgaben und Vermögenstruktur abrufen kannst? Um das virtuelle Haushaltsbuch auch vollumfänglich zu nutzen, musst du deine Umsätze kategorisieren. Dafür kannst du die einzelnen Umsätze manuell einer Kategorie (wie zum Beispiel „Lebenshaltung“, „Freizeit“ oder „Gehalt“) zuordnen. Oder noch einfacher: du legst Kategorie-Regeln an. Immer wenn der Umsatz zum Beispiel das Wort „Miete“ enthält, ordnet die App diesen Umsatz automatisch der Kategorie „Wohnung“ zu. Um deine Finanzen im Blick zu behalten, benötigst du also kein weiteres Haushaltsbuch und auch keine weitere App.

Du siehst: Mit nur einer App kannst du deine kompletten Finanzen organisieren. Sie ist also wirklich der „Alleskönner“ unter den Banking-Apps. Wusstest du, dass sie die meistgenutzte Banking-App in Deutschland ist? Wenn du sie noch nicht hast, dann lade sie dir am besten direkt hier herunter.

Falls du Fragen oder Ergänzungen hast, lass es uns in den Kommentaren wissen.

Auch interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


Gerhard Fellhauer schreibt am08.10.2020 um20:36 Uhr:

Hallo, wie kann es sein, dass auf dem IPhone 6S meiner Frau, eine andere Version der Sparkassen App erscheint als auf meinem IPhone X. Beide erhielten zur gleichen Zeit ein neu es Update.Beide haben das neueste Betriebssystem 14.0.1
Mit freundlichen Grüßen
G. Fellhauer


Antwort vonFrederik Korsch am12.10.2020 um14:50 Uhr:

Hallo,
für die Sparkassen-App bedarf es mindestens das Betriebssystem iOS 13.7. Bei einem Update wird immer die neueste Version geladen. Das klingt bei Ihnen nach einem sehr individuellen Problem. Bitte melden Sie sich daher per Mail an info@sparkasse-cgw.de oder nutzen Sie den Suppport in der Sparkassen-App unter „Einstellungen – Hilfe & Support – Feedback & Supportanfragen“.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Christine Wagner schreibt am14.09.2020 um15:12 Uhr:

Hallo, ich musste die App deinstallieren und kann nun meine älteren Umsätze nach neuinstallierung nicht mehr sehen


Eugen schreibt am03.09.2020 um13:53 Uhr:

Hallo, wie kann ich die Umsätze von Fremdkonten nach CSV oder Excel exportieren? Ich finde diese Grundfunktion nirgends. Danke!


Antwort vonFrederik Korsch am07.09.2020 um10:41 Uhr:

Hallo,
in der App ist das aktuell leider nicht möglich. Im Online-Banking in den Umsätzen findest du oben rechts die Funktion „Exportieren“. Hier kannst du die Umsätze in die entsprechende Formate exportieren.
Viele Grüße


Werner schreibt am16.08.2020 um17:41 Uhr:

Sparkassen App anmelden dann kommt die Kontoabfrage mit PIN. Funktioniert auch.
Will ich noch mal abrufen, muss ich immer ers abmelden und ganz von vorne anfangen.
Wie kann ich die Kontoabfrage im Programm starten?


Antwort vonFrederik Korsch am17.08.2020 um10:31 Uhr:

Hallo Werner,
die Kontoabfrage startest du, indem du den Bildschirm „nach unten“ ziehst.
Viele Grüße


Astrid Schönborn schreibt am26.07.2020 um14:42 Uhr:

Hallo Herr Korsch,

wir nutzen das Onlinebanking erst seit dieser Woche. Warum sieht mein Mann einen anderen Umsatz als ich, obwohl es ein Gemeinschaftskonto ist? Ich hatte eine Überweisung getätigt.


Antwort vonAnn-Kathrin Pietruschka am27.07.2020 um10:07 Uhr:

Hallo Astrid,
ihr solltet beide die gleichen Daten sehen. Wenn du eine Überweisung getätigt hast und danach deine Umsatzanzeige aktualisierst, solltest du die gleiche Ansicht wie dein Mann haben.
Viele Grüße


Hannelore Born schreibt am23.06.2020 um12:20 Uhr:

Hallo,
Hab jetzt endlich mal das Haushaltsbuch entdeckt und gleich mal ausprobiert.
Jetzt meine Frage, kann ich zb für Lebenshaltung einen bestimmten Betrag für den Monat nehmen und das dann mit plus im Haushaltsbuch buchen. Ok, das geht, jetzt geh ich einkaufen und den Betrag buche ich dann mit minus. Zieht die App das dann automatisch ab? So dass ich sehen kann, wieviel Geld ich noch für die Lebenshaltung habe? So ähnlich hab ich es halt sonst ohne App gemacht


Antwort vonFrederik Korsch am23.06.2020 um15:36 Uhr:

Hallo Hannelore,
genauso kannst du das machen!
Du siehst es zum Einen im Haushaltsbuch und zum Anderen über „Weitere Funktionen“ -> „Auswertungen“.
Wenn du dir ein Haushaltsbuch für alle Lebenshaltungskosten erstellst, siehst bei deiner Vorgehensweise auch direkt im Finanzstatus, wie viel noch verfügbar ist.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Victoria schreibt am16.05.2020 um12:28 Uhr:

Hallo!
Ist es möglich in dem App ein Finanzübersicht für ein Jahr zu bekommen? Zurzeit zeit er mir dies bis zum Anfang dieses Jahres. Danke im Voraus.
Viele Grüße, Victoria


Antwort vonFrederik Korsch am18.05.2020 um17:53 Uhr:

Hallo Victoria,
du kannst in den Auswertungen bis zu einem Jahr zurückgehen. (Also im Mai 2020 bis einschließlich Juni 2019). Dabei müssen die Umsätze aber geladen sein. Solltest du in deinen Umsätzen nicht weiter als Januar 2020 zurückgehen können, musst du zunächst weitere Umsätze laden.
Dafür gehst du in den Finanzstatus und wählst das entsprechende Konto aus. Klicke jetzt auf „Kontodetails“ und anschließend auf „Umsätze abholen“. Das Ganze musst du dann mit einer TAN bestätigen. Anschließend sollten alle Umsätze in deiner Auswertung abrufbar sein.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Harheine schreibt am12.05.2020 um16:16 Uhr:

du legst Kategorie-Regeln an.

habe die App mehrfach danach abgesucht.....nicht gefunden...


Antwort vonFrederik Korsch am14.05.2020 um19:08 Uhr:

Hallo,
hast du ein Apple-Gerät? Dann geh über den Finanzstatus in die Umsätze deines Kontos. Jetzt klickst du unten auf „Kontodetails“. Anschließend kannst oben die Kategorieregeln festlegen.
Wenn du ein Android-Betriebssystem nutzt, kannst du aktuell leider keine Kategorien hinterlegen.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Eversmann Bernd schreibt am12.05.2020 um16:12 Uhr:

ich habe meine Umsätze kategorisiert, suche nun nach einer Funktion, bestimmte Kategorien zB Spenden für die Steuererklärung auszudrucken.
habe das bisher mit Starmoney gemacht, war mir aber zu teuer


Antwort vonFrederik Korsch am14.05.2020 um19:04 Uhr:

Hallo,
die App ersetzt nicht die komplette Software. Leider ist es aktuell nicht möglich, sich bestimmte Kategorien auszudrucken. Ich gebe das aber gerne an die Entwickler der Star Finanz weiter.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Wolle schreibt am11.05.2020 um04:47 Uhr:

Ich würde zu den einzelnen Umsätzen gerne einen Kommentar eingeben: was habe ich gekauft für was habe ich geld überwiesen.ist da was in Arbeit?


Antwort vonFrederik Korsch am11.05.2020 um09:36 Uhr:

Hallo Wolle,
aktuell kannst du zwar keinen Text eingeben, aber ein Foto für eine Buchung hinterlegen. So kannst du die Buchungen gut visualisieren.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Christian schreibt am09.05.2020 um11:16 Uhr:

Hallo,
ich nutze die App seit einiger Zeit sehr intensiv und suche noch nach einer Möglichkeit einen kurzen Ergänzungstext bei den einzelnen Buchungen hinzuzufügen. Dies würde eine spätere Auswertung sehr erleichtern, da die Original Buchungstexte manchmal nicht besonders aussagefähig sind.
Viele Grüße
Christian


Antwort vonFrederik Korsch am11.05.2020 um09:34 Uhr:

Hallo Christian,
einen Text kannst du aktuell leider nicht hinterlegen. Aber es ist möglich ein oder mehrere Fotos/Rechnungen pro Buchung zu hinterlegen. Hilft dir das weiter?
Viele Grüße
Frederik Korsch


Tom schreibt am02.05.2020 um09:46 Uhr:

Hallo,
im linken Menü wird mir unter „weitere Funktionen“‘ nicht die Auswahl „Auswertungen“‘angezeigt.
Im Moment weiß ich nicht, wo ich die Auswertungen finden kann. Kategorien habe ich bereits vergeben.


Antwort vonFrederik Korsch am05.05.2020 um12:54 Uhr:

Hallo Tom,
das ist komisch. Wende dich dazu bitte an deinen Kundenberater oder das Dialog-Center. Außerdem kannst du unter „Einstellungen“ -> „Hilfe & Support“ -> „Supportanfrage“ dein Problem schildern. Deine Meldung geht direkt an den Entwickler und kann dort am besten bearbeitet werden.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Talha schreibt am02.05.2020 um03:00 Uhr:

Hallo,

aktuell kann man mit Android Betriebssystem die Umsätze nicht kategorisieren.
Ist das schon in Planung, gibt es Neuigkeiten?
Würde mich als Android-Benutzer über die Anwendung der Kategorien sehr freuen.

Liebe Grüße
Talha


Antwort vonFrederik Korsch am05.05.2020 um12:50 Uhr:

Hallo Talha,
aktuell ist es nicht möglich. Leider gibt es hier auch noch keine Neuigkeiten. Wir geben das aber (wieder) an die StarFinanz weiter. Sobald es hier Neuigkeiten gibt, informieren wir an dieser Stelle.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Sukkhadas schreibt am30.04.2020 um12:24 Uhr:

Hallo,
ich benutze aktuelle das Haushaltsbuch seit 4 Wochen und finde ich keine Auswertung? Wo sind die Auswertungen zu finden? Gibt es auch Diagramme zur Ansicht?


Antwort vonFrederik Korsch am30.04.2020 um16:36 Uhr:

Hallo,
die Auswertung findest du im Menü auf der linken Seite unter „weitere Funktionen“. Dort wählst du das Haushaltsbuch aus und drehst dein Smartphone.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Petra Breuer schreibt am29.04.2020 um18:02 Uhr:

Hallo zusammen
Ich finde es wirklich mühsam, jede einzelne Buchung manuell (sprich mit mehreren Klicks) in das Haushaltsbuch zu überführen.
Das muss doch besser gehen :) Ich habe hier erst den Hinweis auf das Haushaltsbuch gefunden, und die rückwirkende Zuordnung ist mehr als umständlich, da noch nicht einmal angezeigt wird, ob der jeweilige Umsatz bereits berücksichtigt wurde. Auch der Export der Kategorien ist mehr als sinnvoll, da ein Haushaltsbuch sonst wenig Sinn macht.Ist hier noch eine Weiterentwicklung in Sicht? Das wäre sehr gut :)
Vielen Dank und liebe Grüsse
Petra


Antwort vonFrederik Korsch am30.04.2020 um16:42 Uhr:

Hallo Petra,
schön, dass du durch diesen Artikel das Haushaltsbuch gefunden hast 🙂
Ich gebe dir recht, hier besteht auf jeden Fall noch Verbesserungspotential. Ich gebe deine Verbesserungsvorschläge an entsprechende Stelle weiter. Ich kann dir aber sagen, dass die Sparkasse-App durch die StarFinanz stetig weiterentwickelt wird.
Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Frederik Korsch


Marius schreibt am28.04.2020 um13:42 Uhr:

Hallo Zusammen,

ich kann meine Umsätze zwar in die Kategorien einteilen, wenn ich aber auf einen einzlenen Umsatz klicke, lässt sich in der untern Leiste das "Haushaltsbuch" nicht auswählen und ist grau hinterlegt.

Muss ich hierzu eine Einstellung vornehmen oder das Haushaltsbuch freischalten lassen?

LG Marius


Antwort vonFrederik Korsch am28.04.2020 um13:46 Uhr:

Hallo Marius,
um ein Haushaltsbuch in der App einzurichten, klickst du im Finanzstatus auf „Bearbeiten“, dann auf das „+“. Jetzt erscheint die Auswahl für „Bankkonto“ und „Haushaltsbuch“. Wähle „Haushaltsbuch“. Anschließend wirst du automatisch durch den Kontoeinrichtungsassistenten geführt.
Jetzt ist das Symbol in den Umsätzen aktiv. Klickst du dann darauf, wird der Umsatz automatisch dem Haushaltsbuch hinzugefügt.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Kerstin Schmidt schreibt am23.04.2020 um20:18 Uhr:

Hallo zusammen,

kann ich die Umsätze alle auf einmal ins Haushaltsbuch übertragen, oder muss ich jeden Umsatz einzeln umbuchen.
Kategorien haben alle Umsätze bereits,

Viele Grüße
Kerstin


Antwort vonFrederik Korsch am24.04.2020 um11:16 Uhr:

Hallo Kerstin,
du musst die Umsätze leider alle einzeln in das Haushaltsbuch übertragen. Hier gibt es aktuell keine Möglichkeit, die Umsätze gesammelt zu übertragen.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Heiko schreibt am16.04.2020 um09:11 Uhr:

Hallo,

Ich nutze die App auf dem IPhone, kann aber keine Kategorie Regeln festlegen, auch wenn ich mir sicher bin, das dies schon mal möglich war. Wie wäre das machbar ?

Grüße
Heiko


Antwort vonFrederik Korsch am16.04.2020 um09:51 Uhr:

Hallo Heiko,
geh über den Finanzstatus in die Umsätze deines Kontos. Jetzt klickst du unten auf „Kontodetails“. Anschließend kannst oben die Kategorieregeln festlegen.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Jonas schreibt am03.04.2020 um10:09 Uhr:

Guten Tag,

ist der Einbau der Kategorie- und Haushaltsfunktion (inkl. Regeln) für die Android-Version bereits in Planung? Gibt es da Informationen, zu wann das Release diese Funktionalitäten beinhalten wird?
Sehr schade, dass die Android-Version in dem Bereich so nachhängt, sonst ist es eine tolle App!

Viele Grüße,
Jonas


Antwort vonFrederik Korsch am16.04.2020 um09:56 Uhr:

Hallo Jonas,
die Sparkassen-App wird von der Star Finanz stetig weiterentwickelt. Wann die Erweiterung der Android-App geplant ist, kann ich dir jedoch leider nicht sagen. Ich gebe aber deinen Hinweis gerne an entsprechende Stelle weiter.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Stephan schreibt am28.03.2020 um08:37 Uhr:

Guten Tag,

bei den Auswertungen wird ein Zeitraum vom Monatsanfang bis Monatsende genutzt. Wie kann ich dies ändern, um den Zeitraum von Monatsmitte zu Monatsmitte auswerten zu können?

Viele Grüße
Stephan


Stephan Henner schreibt am23.03.2020 um00:17 Uhr:

Guten Tag,

Ich würde die Haushaltsbuch-Funktion gerne nutzen nur ist sie leider ausgegraut. Umsätze wurden kategorisiert, was mache ich also falsch?


Antwort vonFrederik Korsch am24.03.2020 um10:00 Uhr:

Hallo Stephan,
um ein Haushaltsbuch in der App einzurichten, klickst du im Finanzstatus auf „Bearbeiten“ und im nächsten Schritt auf „+“. Jetzt erscheint die Auswahl für „Bankkonto“ und „Haushaltsbuch“. Wähle „Haushaltsbuch“. Du wirst automatisch durch den Kontoeinrichtungsassistenten geführt. Anschließend ist das Symbol in den Umsätzen aktiv. Klickst du dann darauf, wird der Umsatz automatisch dem Haushaltsbuch hinzugefügt.
Viele Grüße
Frederik Korsch


silvia brassel schreibt am01.03.2020 um19:02 Uhr:

Mein Mann und ich haben ein Konto. In meiner App mache ich die Kategorisierungen. Mein Mann sieht die aber in seiner App nicht, obwohl es sich um dasselbe Konto handelt.
Wie kann er das auch sehen?
Auch im Browser am Notebook kann ich die Kategorisierungen nicht sehen. Ist das geplant?
Vielen Dank.


Antwort vonFrederik Korsch am02.03.2020 um10:23 Uhr:

Hallo Silvia,
zuallererst: die App ist an dein Smartphone gekoppelt. Das heißt, alles was du in deiner Sparkassen-App einstellst, stellst du individuell für dich ein und wird nicht auf anderen Endgeräte übertragen. Dein Mann muss die Kategorisierung also für sich selbst ebenfalls einrichten.
Eine Kategorisierung im klassischen Online-Banking ist derzeit noch nicht möglich, aber in Planung.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Andi schreibt am27.02.2020 um21:18 Uhr:

Hallo,

Wie kann man denn die Kategorisierung exportieren für eine weitere Bearbeitung? Ein Export nach excel wäre super.


Antwort vonFrederik Korsch am28.02.2020 um16:45 Uhr:

Hallo Andi,
ein Export aus der App ist derzeit leider nicht möglich. Deinen Hinweis gebe ich aber gerne an entsprechende Stelle weiter.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Maria West schreibt am05.02.2020 um14:46 Uhr:

Guten Tag Herr Korsch,
auch mich würde die Kategorisierung interessieren. Auch auf Android funktioniert die Zuordnung von Kategorien zu verschiedenen Buchung (allerdings nur manuell). Gibt es hier für Android ebenfalls die Möglichkeit Kategorie-Regeln anzulegen und wenn ja wie funktioniert dies. Es wäre eine tolle Erweiterung ebenfalls die Kategorien als Auswertemöglichkeiten zu erhalten, da dies tatsächlich ein Haushaltsbuch ersetzen könnte. Wissen Sie ob hier eine Erweiterung der Android App geplant ist.
Viele Grüße
Maria


Antwort vonFrederik Korsch am06.02.2020 um09:32 Uhr:

Hallo Maria,
leider gibt es für Android aktuell nicht die Möglichkeit, Kategorie-Regeln anzulegen. Ich stimme dir zu, dass dies eine tolle Erweiterung wäre. Die Sparkassen-App wird von der Star Finanz stetig weiterentwickelt. Deinen Hinweis geben wir an entsprechende Stelle gerne weiter. Wann die Erweiterung der Android-App geplant ist, kann ich dir jedoch leider nicht sagen.
Viele Grüße
Frederik Korsch


Hartmut Klatt schreibt am01.01.2020 um16:01 Uhr:

Guten Tag,
wie bitte kann ich dann eine Kategorie auswerten?
Zum Jahresende würden mich z.b. meine Spenden Interreligiöser
VG Klatt


Antwort vonFrederik Korsch am02.01.2020 um09:49 Uhr:

Hallo Hartmut,
hier gibt es Unterschiede zwischen dem iOS- und dem Android Betriebssystem:
Hast du ein iPhone, musst du zuerst deine Umsätze wie oben beschrieben kategorisieren. Anschließend klickst du im Menü auf „weitere Funktionen“ und dann auf „Auswertungen“. Hier kannst du die Konten auswählen, die du auswerten möchtest. Drehe jetzt dein Smartphone und klicke dich durch die Symbole im rechten Bereich.
Hast du ein Smartphone mit Android Betriebssystem, kannst du deinen Umsätzen keine Kategorie zuordnen. Hier ist es nur möglich, über den Menüpunkt „Auswertungen“ deine gesamten Einnahmen und Ausgaben auswerten zu lassen.
Wenn du konkret nach Spenden suchst, kannst du in den Umsätzen eines Kontos über die „Lupe“ danach suchen.
Viele Grüße
Frederik Korsch