Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Die absolute Liste aller Kontowecker

eingestellt von Ann-Kathrin Pietruschka am 14. Januar 2020

Die absolute Liste aller Kontowecker

Ob es die langersehnte Gehaltszahlung ist, die endlich auf dem Konto gebucht wurde oder der Hinweis, dass das Geld knapp wird: der Kontowecker informiert dich über alle Bewegungen auf deinem Konto. Wie du den praktischen Nachrichten-Service für dein Konto aktivierst und welche Möglichkeiten dir zur Auswahl stehen, erfährst du in diesem Artikel.

Die Top 5 der schnellen Wachmacher

Aktuell kannst du aus 15 verschiedenen Weckertypen wählen und dir dein eigenes Informationsprofil anlegen. Dabei hast du die Möglichkeit, ein oder mehrere Weckfunktionen zu nutzen. Zu den besonders beliebten Kontoweckern rund um das Girokonto zählen die nachfolgenden:

Kontostand­swecker

Dieser Wecker informiert dich regelmäßig über den Saldo auf deinem Girokonto. Einmal täglich wird dir die Höhe deines Konto­stands mitgeteilt – allerdings nur dann, wenn sich der Konto­stand seit der letzten Nachricht verändert hat. Hörst du nichts, ist also alles beim Alten.

Umsatz­wecker

Du erfährst umgehend, wenn eine bestimmte Buchung erfolgt ist. Dabei kannst du Stich­worte einer Buchung oder eine Betrags­spanne für Umsätze als Kriterien festlegen.

Gehalts­wecker

Mit dieser Mitteilung werden wir alle gerne geweckt. Der Gehaltswecker informiert dich, wenn eine Buchung als Lohn-, Gehalts- oder Renten­zahlung auf deinem Konto eingeht.

Limit­wecker

Du erhältst eine Nachricht, wenn ein von dir fest­gelegter Konto­stand über- oder unter­schritten wird. Beispielsweise setzt du ein Limit bei 50,00 Euro. Das hat für dich mehrere Vorteile. Zum einen kannst du noch schnell etwas Geld umbuchen, bevor dein Girokonto ins Minus rutscht. Zum anderen kannst du dir vor deiner nächsten Ausgabe überlegen, ob du sie nicht lieber in den nächsten Monat verschiebst, weil es diesen eng wird.

Kreditkartenwecker

Dieser Wecker informiert dich, wenn mit deiner Kreditkarte bezahlt wurde. Besonders auf Reisen im Ausland ist das eine komfortable Funktion. Denn du erfährst direkt, wann und in welcher Höhe ein Händler deine Kreditkarte belastet.

Es gibt noch weitere Kontoweckertypen

Dispo­wecker: Wie der Name es schon verrät: Du erhältst eine Nachricht, sobald du deinen Dispositions­kredit (eingeräumte Kontoüberziehung) in Anspruch nimmst.

Karten­wecker: Du empfängst eine Nachricht, wenn dein Konto durch eine Zahlung mit deiner Sparkassen-Card (Debitkarte) belastet wird. Bei Zahlungen per Lastschrift­verfahren kann die Buchung allerdings mehrere Tage in Anspruch nehmen.

Überweisungs­wecker: Sobald eine Überweisung von deinem Konto getätigt wurde, wirst du benachrichtigt.

Echtzeit-Überweisungs­wecker: Du wirst informiert, wenn du eine Echtzeit-Überweisung erhalten hast oder der Empfänger eine Echtzeit-Überweisung nicht entgegen­nehmen konnte. (LINK zum Artikel Echtzeitüberweisung)

Themenwecker: Du erhältst eine Nachricht zu personen­bezogenen Informationen zum aus­gewählten Thema. Der Wecker zum Thema „Steuern“ informiert dich über Inanspruchnahmen von Freistellungsaufträgen bei der Sparkasse und Deka.

Dein Depot im Blick

Du kannst auch rund um dein Depot zwischen einer oder mehreren Weck­funktionen wählen. Diese Wecker unterstützen dich bei der Verwaltung deiner Geldanlage im Depot:

Depotwert­wecker: Du wirst morgens über den Vortages­wert deines Depots informiert und bist so immer auf dem aktuellen Stand deiner Geldanlage.

Order­wecker: Dieser Wecker informiert dich, sobald eine Ausführung, Teil­ausführung, Order­streichung oder -löschung zu einer deiner offenen Wert­papier­orders des ausgewählten Depots erfolgt ist.

Fälligkeiten­wecker: Du bekommst eine Nachricht, wenn Wert­papiere im ausgewählten Depot in Kürze fällig werden.

Depotlimit­wecker: Dieser Wecker informiert dich morgens bei Über- oder Unterschreitung eines definierten Vortages­depot­wertes.

Kurslimit­wecker: Du bekommst morgens eine Nachricht, wenn der definierte Vortages­kurs zu einem Wert aus deinem Depot über- oder unterschritten wurde.

Kontowecker stellen

Die Weckfunktion kannst du ganz einfach im Online-Banking per Klick auf den Button „Kontowecker stellen“ aktivieren. In der Sparkassen-App findest du den Kontowecker im Menü unter „weitere Funktionen“. Voraussetzung ist, dass du bereits Online-Banking-Kunde bist. Ist dies noch nicht der Fall, kannst du dich hier registrieren.

Natürlich kannst du auch mehrere Wecker gleichzeitig nutzen. Außerdem hast du jederzeit die Möglichkeit, bereits eingerichtete Kontowecker zu ändern oder zu löschen.

Wie möchtest du geweckt werden?

Du entscheidest, auf welchem Weg du informiert bzw. geweckt werden möchtest.  Dabei hast du die Wahl zwischen der Benachrichtigung per SMS–Nachricht oder per push-Nachricht auf deinem Smartphone.

Was kostet der Service?

Die Einrichtung bis zur maximalen Anzahl an Kontoweckern ist kostenfrei. Das gilt auch für das Ändern und Löschen von Kontoweckern. Die ersten drei Benachrichtigungen per Push-Nachricht sind pro Konto und Monat kostenfrei, jede weitere wird mit 0,05 Euro bepreist. Jede Benachrichtigung per SMS-Nachricht kostet 0,10 Euro. Ausführlichere Informationen zu den Preisen rund um diesen innovativen Service findest du in unserer Internetfiliale unter „Konditionen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.