Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Bargeldloses Bezahlen – kontaktlos glücklich und gesund

eingestellt von Frederik Korsch am 22. April 2020

Bargeldloses Bezahlen – kontaktlos glücklich und gesund

Die Corona-Krise hat einen großen Einfluss auf unser tägliches Leben. Ebenso auf das Einkaufserlebnis: Nur noch wenige Menschen dürfen gleichzeitig in die Supermärkte. Abstand halten an den Kassen ist zur Normalität geworden. Das alles, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Eine weitere wichtige Rolle dabei spielt das kontaktlose Bezahlen.

Die gute Nachricht: Laut Robert Koch-Institut sind derzeit keine Fälle bekannt, in denen das Virus durch Gegenstände übertragen wurde. Für Geldscheine oder Münzen ist das allerdings nicht abschließend geklärt. Die Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation WHO lautet: Zahlen Sie möglichst bargeldlos, kontaktlos oder mobil.

Wenn du auf Bargeld verzichten kannst und möchtest, findest du bei der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg viele alternative Bezahlmöglichkeiten. Wusstest du, dass bereits 95 % der Sparkassen-Cards für das kontaktlose Bezahlen ausgelegt sind? Gehört deine Karte dazu? Du erkennst sie an dem Wellensymbol auf der Vorderseite.

Bis 50 Euro ohne PIN bezahlen

Noch eine Zahl, die zeigt, wie populär das kontaktlose Bezahlen bereits ist: Mehr als 600.000 Transkationen werden alleine durch unsere Kunden pro Monat bereits kontaktlos ausgeführt. Anstatt die Karte in das Kartenterminal zu stecken, halte deine Sparkassen-Card ganz einfach über das Kartenlesegerät. Du wirst merken: Das geht ganz einfach, ist hygienisch und schnell. Denn: Bis zu einem Betrag von 50 Euro ist in der Regel keine PIN-Eingabe erforderlich. Probiere es doch einfach mal aus.

Tipp für alle aktiven Nutzer des kontaktlosen Bezahlens: Nach einer gewissen Anzahl an kontaktlosen Zahlungen greift ein Sicherungsmechanismus zu deinem eigenen Schutz. Ab dem Zeitpunkt wirst du dazu aufgefordert, deine Zahlung durch die PIN am Terminal zu autorisieren – unabhängig davon, wie hoch die Summe ist. Die Lösung: Um das zu umgehen, musst du bei der nächsten Bezahlung einmalig die Karte in das Kartenlesegerät stecken oder Geld am Geldautomaten abholen. Anschließend kannst du wieder wie gewohnt kontaktlos bezahlen.

Du hast kein Wellensymbol auf deiner Karte? Fordere bequem telefonisch eine neue Karte an. Die Kolleginnen und Kollegen in unserem Dialog-Center helfen dir gerne weiter. Du erreichst Sie unter der Nummer 05371 814 99999.

Mobil bezahlen ist noch hygienischer

Aber es geht noch schneller, bequemer und hygienischer. Denn: Auch mit dem Smartphone kannst bezahlen. Und dabei hast du gar keinen Kontakt mehr zum Kartenterminal. Du verifizierst deine Zahlung mit deiner gewählten Entsperrmethode – also Geräte-Code, Fingerabdruck oder Gesichtserkennung – an deinem Smartphone und der Bezahlvorgang ist in wenigen Sekunden erledigt.

Um das mobile Bezahlen mit deinem Android-Smartphone zu nutzen, benötigst du die Sparkassen-Card oder eine Kreditkarte und die App „Mobiles Bezahlen“. Die Sparkassen haben am 10. Dezember 2019 den Bezahldienst Apple Pay eingeführt. Unsere Kundinnen und Kunden können ab sofort mit iPhone, Apple Watch, iPad und Mac im Einzelhandel, in Apps und auf Webseiten bezahlen. Zum Start werden Kreditkarten unterstützt, die girocard bereiten die Sparkassen für 2020 vor.

Sei kontaktlos glücklich und gesund und nutze jetzt eine der vielen Möglichkeiten, um in der aktuellen Situation auf Bargeld zu verzichten.

Mehr zum Mobilen Bezahlen mit Android findest du hier.

Hier geht’s zu Apple Pay.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


Ralf schreibt am24.08.2020 um13:14 Uhr:

Schön zu sehen dass sich in diesem Bereich auch immer wieder etwas tut. Es kommen neue Methoden dazu. "Alte" Methoden werden abgelöst. Naja alt ist da aber wohl eher relativ. Es ist einvergleichsweise Junger Prozesse, der immer wichtiger wird und daher stetig ausgebaut wird und auch weiter verfolgt werden sollte. Sowohl online gibt es immer mehr Anbieter um ganz einfach um bequem zahlen zu können, also im Laden wird es immer einfacher. Und die EC-Kartenleser werden ja auch immer besser. Ob NFC Technik, oder Optik und Bedinung wie ein Smartphone, all das lässt das bargeldlose Bezahlen immer leichter werden. Natürlich gibt es auch da dann wieder Betrüger die an die Daten kommen wollen, aber dazu gibt es ja dann auch solche Dinge wie eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Also wenn man sich ein wenige damit befasst, ist da gar nicht mal zu ein Hexenwerk. Man spart sich außerdem Zeit und der Geldbeutel ist leichter bei Einkaufen. Oder man nutzt eben das Handy. Das hat man in der Regel ja eh greifbar.