Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Mobiles Bezahlen – einfach mit dem Smartphone zahlen

eingestellt von Ann-Kathrin Pietruschka am 8. April 2019

Mobiles Bezahlen – einfach mit dem Smartphone zahlen

An der Kasse bezahlen geht jetzt noch schneller: Einfach das Smartphone aus der Tasche holen und an das Kassenterminal halten – fertig!

Wie funktioniert das Mobile Bezahlen?

Du benötigst nur

  • ein Android Smartphone
  • die kostenlose App „Mobiles Bezahlen“ und
  • einen Online-Banking-Zugang der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg.

In der App kannst du ganz einfach deine Sparkassen Debitkarte und/oder deine Kreditkarte hinterlegen. Damit wird deine Karte digital und der Zahlvorgang noch schneller.

Piktogramm Mobiles Bezahlen

An der Kasse aktivierst du das Display deines Smartphones und hältst es direkt an das Kassenterminal. Ein akustisches oder optisches Signal bestätigt, dass die Zahlung erfolgreich war. Wie beim kontaktlosen Bezahlen mit deiner Karte werden die Daten per Near Field Communication (NFC) übermittelt. Das bedeutet, dass in nur wenigen Sekunden alle Zahlungsdaten übertragen wurden.

Überall, wo du aktuell kontaktlos bezahlen kannst, ist das Mobile Bezahlen möglich. Halte einfach Ausschau nach dem Wellen-Symbol. Das findest du in vielen Supermärkten und Einzelhandelsläden. Bereits an 75 Prozent der Kartenterminals in Deutschland funktioniert „Mobiles Bezahlen“ schon jetzt.

Das Mobile Bezahlen wird wie eine gewöhnliche Kartenzahlung verbucht: die Abrechnung erfolgt über das Giro- oder Kreditkartenkonto. Somit behältst du immer all deine Ausgaben im Blick.

Was das Mobile Bezahlen alles zu bieten hat

Es ermöglicht dir, einfach und bequem ohne Bargeld zu bezahlen. Du sparst dir also den Weg zum Geldautomaten und damit auch Zeit. Apropos Zeit: Die sparst du auch beim Bezahlen, da du keine PIN eingeben musst. Wusstest du, dass der durchschnittliche Einkaufswert bei 14,43 Euro liegt? Beim mobilen Bezahlen ist die PIN-Eingabe erst ab einem Betrag von 25,00 Euro erforderlich. Das Mobile Bezahlen funktioniert auch offline, dafür benötigst du weder das mobile Internet noch WLAN.

Beim mobilen Bezahlen sind deine Daten sicher. Hier gelten die gleichen hohen Sicherheitsstandards, die beim Bezahlen mit der Sparkassen Debitkarte und Kreditkarte zum Einsatz kommen. Bei jeder Transaktion werden ausschließlich die Daten übermittelt, die für die Zahlung unbedingt nötig sind. Nicht mehr und nicht weniger. Persönliche Daten wie dein Name oder Adresse sind dafür nicht notwendig und werden daher auch nicht übermittelt.

Das Bezahlen mit dem Smartphone ist z.B. auch hygienischer als mit Bargeld. Für den Bezahlvorgang musst du dein Smartphone nicht aus der Hand geben.

Frau bezahlt mobil mit Smartphone

Wusstest du schon, dass…

… die Händler das Mobile Bezahlen ebenfalls bevorzugen? Denn das erspart dem Handel den Umgang mit Bargeld. Zudem gibt es weniger Kassendifferenzen und ermöglicht den Mitarbeitern eine schnellere Abrechnung. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Durch den schnellen Bezahlvorgang an den Kassen verkürzen sich die Warteschlangen und die Kunden sind zufriedener.

Du möchtest auch das Mobile Bezahlen nutzen?

Dann lass dich nicht aufhalten. Deinen Online-Banking-Vertrag kannst du online oder bei deinem Kundenberater abschließen. Anschließend musst du nur noch die App herunterladen und deine Karten digitalisieren. Und schon kann es mit dem Mobilen Bezahlen los gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


Hape Speh schreibt am 11.05.2019 um 09:23 Uhr:

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wann wird Apple Pay/ bezahlen mit iOS Smartphone verfügbar sein?

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Peter Speh


Antwort von Ann-Kathrin Pietruschka am 13.05.2019 um 10:40 Uhr:

Hallo Herr Speh,
derzeit befinden wir uns in guten Gesprächen mit Apple. Wir verfolgen das Ziel, das Mobile Bezahlen in 2019 für iOS-Nutzer anzubieten. Sobald das möglich ist, werden wir unsere Kunden darüber informieren.
Viele Grüße
Ann-Kathrin Pietruschka


Auch interessant